Montag, 7. August 2017

Meine TopTen Kokosnuss Beautyprodukte

(Werbung/selbstbezahlt) Strand, Palmen und Meer. Das sind wohl die ersten Gedanken, die uns durch den Kopf schießen, wenn wir Kokosnuss riechen. Viele von uns verbinden die tropische Frucht mit
etwas Positivem und schwelgen direkt in schönen Urlaubserinnerungen. Inzwischen ist der Duft, nicht zuletzt Dank des Hypes um den Beauty-Allrounder Kokosöl, glücklicherweise nicht mehr so als viel zu süßlicher Teenie-Duft verpönt und hält immer mehr Einzug in die Beautybranche. Mich persönlich freut das total, da ich seit Jaaaahren ein riesengroßer Kokos-Fan bin. Deshalb möchte ich euch heute meine derzeitig liebsten Beauty-Produkte rund um die Kokosnuss vorstellen.

Hautpflege
Die Dusch Das Spray & Go Bodylotion ist die schnelle Variante der Körperpflege für Faule (wie mich). Die Sprühlotion duftet herrlich süß nach einer Mischung aus Kokosnuss und Kakao. Seit Jahren verwende ich die Bodylotion bereits, denn in Holland gibt es die Sprühlotion von der Marke Vaseline mit komplett identischen Inhaltsstoffen. Die Pflege lässt sich blitzschnell auftragen und verreiben und zieht gut ein. Der Duft verfliegt etwas nach der ersten Hälfte des Tages.
Wer es lieber etwas pflegeintensiver, weniger süß und natürlicher mag, greift zum CocoBaba Body Oil. Das Körperöl ist vegan, duftet nur sehr dezent nach Kokos und sorgt für mehr Elastizität der Haut. Bei der Rasur beugt es kleinen Pickelchen vor und werdenden Mamis kann es sogar helfen Dehnungsstreifen vorzubeugen. 


Haarpflege
Mein allerliebstes Trockenshampoo von Batiste ist natürlich die Sorte Tropical. Sie duftet wunderbar nach Kokos mit einem Hauch von Ananas. Die Batiste Trockenshampoos sind mein absoluter Retter in der Not, wenn ich mal wieder verschlafen oder eine spontane Verabredung habe. Ganze vier Tage hilft es mir zwischen den Haarwäschen zu überbrücken.
Ein etwas ungewöhnlicheres Kokos-Beauty ist der CocoLoco Wonderball Wand von Lee Stafford. Dank dieses sonderbar aussehenden Lockenstabes schaffe ich es, mir in Rekordzeit wunderschöne und vor allem lang anhaltende BeachWaves in die Haare zu zaubern. Die Keramikbeschichtung des Wonderball Lockenstabes wurde in Kokosöl getränkt, daher gehört er natürlich zu meinen TopTen.
Aber auch Haarpflege darf bei diesen Favoriten nicht fehlen. Meine liebste Haarkombi mit Kokosnuss ist da eindeutig die Pflegelinie Coconut Milk von OGX Beauty. Shampoo und Conditioner sind extrem feuchtigkeitsspendend und der leicht süßliche, aber nicht allzu künstliche Duft hält sich lange im Haar. 
Nichts ist besser als Kokosöl für die Haare. Aber der Duft darf gerne auch ein wenig intensiver sein und die Dosierung praktischer für unterwegs. Hier verwende ich gern das Coconut Oil Hair Shine von The Bodyshop mit echtem Kokosöl. Der Balsam schmilzt in den Händen und kann so ganz leicht in den Haarspitzen für mehr gesunden Glanz verteilt werden.


Körperpflege / Duft
Mein liebstes Duschgel ist hier die Coco-ning Duschcreme von Le Petit Marseillais. Der Kokosduft der pflegenden Dusche fällt sehr zart aus und die natürliche Süße des Duftes ist kaum wahrnehmbar. Da es die Produkte von Le Petit Marseilais leider noch nicht in Deutschland gibt, lasse ich mir das Duschgel regelmäßig von Freunden aus dem Urlaub mitbringen.
Sogar mein favorisiertes Körperpeeling duftet nach Kokosnuss. Hierbei handelt es sich um das Coconut Oil Scrub von CocoBaba. Wie das Body Oil ist auch das Peeling vegan und duftet sehr natürlich. Da die Peeling-Partikel aus echter, fein geriebener  Kokosnussschale bestehen, ist es besonders gründlich in der Wirkung. Es entfernt abgestorbene Hautschüppchen im Nu und glättet damit die Haut spürbar.
Das nächste Produkt ist eigentlich ein wenig geschummelt, denn offiziell soll es gar nicht nach Kokos duften, sondern eher nach Vanille, Mandel und Pistazie. Ich persönlich nehme hier nur Vanille, aber auch eben den ganz typischen und extrem süßen Kokosduft wahr. Das Körperspray von Sol de Janeiro nennt sich Brazilian Crush und hält über den Tag hinaus. 


Handpflege / Lippenpflege
Unterwegs kann es nie schaden seine Hände regelmäßig zu desinfizieren. Besonders an Orten, an denen viele Menschen aufeinander treffen und gerade kein fließendes Wasser in der Nähe ist. Hier habe ich gleich zwei Desinfektionsgele, die ich euch zeigen möchte, denn ich kann mich nicht zwischen ihnen entscheiden. Zum einen das Reinigungsgel von Merci Handy in Coco Rico. Es ist der typische süße Kokosduft, den man hier vorfindet. Wem das jedoch nicht süß genug ist, sollte zum Copacabana Coconut Handgel von Bath And Body Works greifen. Es ist tatsächlich noch süßer mit einem feinen Hauch von Ananas. Beide Reinigungsgele machen einen super Job und trocknen die Hände nach der Anwendung nicht aus.
Ein weiteres Non-Kokos-Produkt, das trotzdem nach Kokos-Popcorn duftet, ist die Brazilian Kiss Lip Butter von Sol De Janeiro. Glücklicherweise ist der Pflegestift ohne Geschmack, sonst wäre das Produkt wohl nicht sehr lange auf meinen Lippen. Im Auftrag finde ich es zwar aufgrund der ungewöhnlichen Größe manchmal nicht so praktisch, aber die Pflege und vor allem der besondere Duft machen einfach alles wieder wett.
Bei The Bodyshop gibt es seit Jahren eine komplette Coconut Reihe. Hier ist die Tendenz des Duftes sehr stark süßlich. Mein Liebling ist die Coconut Handcreme, die ich immer mal wieder nachkaufe, vor allem im Sommer. Die Creme zieht schnell ein und die Größe ist perfekt für die Handtasche. 

Und was fällt euch am Ende auf (außer, dass ihr nun Lust auf ein überdimensionales Bounty habt)? Richtig, es sind mehr als zehn Produkte geworden. Aber wie soll man sich auch festlegen können bei all der tollen Auswahl, die es inzwischen gibt? Die Kokosnuss erobert ganz klar die Beautybranche und ich bin sehr gespannt, was sich noch in Zukunft tun wird. 
Hat die Kokosnuss auch schon euer Herz erobert? Welches ist euer liebstes Produkt mit Kokosnuss?

Eure annewandakatharina